Fahrradaktionstag: Fahrradflomarkt und Fahrradauktion

Habt ihr ein altes Fahrrad, das nur noch rumsteht? Braucht ihr ein günstiges Fahrrad für den Weg zum Bahnhof? Dann seid ihr richtig beim Fahrradflohmarkt.

Verkaufende können ihr Rad – oder auch nur Einzelteile – auf dem Flohmarktgelände auf dem Marktplatz anschließen und einen kleinen Steckbrief mit Telefonnummer und Preisvorstellung hinterlassen – persönliche Anwesenheit über den gesamten Zeitraum ist also nicht zwingend notwendig. Mit den anderen Aktionstags-Ständen, Schlossgrabenfest und Cafés gibt es ringsum viele Attraktionen zum Zeitvertreib.

Wenn sich jemand für ein Rad interessiert, kann der Verkaufende angerufen werden und zum Flomarkt zurückkehren. Ihr schließt den Handel dann unter euch ab. Von unserer Seite werden anschließend noch die nötigen Schritte unternommen, um sicherzustellen, dass kein Diebesgut gehandelt wird. Unter anderem wurde mit der Polizei besprochen, dass Informationen über die Verkaufsvorgänge weitergegeben werden, um Abgleiche mit Diebstahlmeldungen durchzuführen. Dies ist im Interesse aller Beteiligten.

Eine Provision für den Verkauf ist nicht fällig – Spenden werden aber natürlich gerne genommen.

Wichtig: Um 17 Uhr müsst ihr euer Fahrrad wieder abgeholt haben, sonst fällt es an uns und wird in der zukünftigen AStA-Werkstatt als Ersatzteillager benutzt.

Falls ihr auf dem Flomarkt kein Erfolg hattet, könnt ihr auch an der Auktion teilnehmen, welche ab 17:17 Uhr stattfindet. Startpreis ist 10 Euro.

Der genaue Ablauf der Radbörse im Einzelnen:

Als Verkaufende

  • Bitte nach Möglichkeit den Originalkaufvertrag oder aber zumindest einen Lichtbildausweis mitbringen. Sonst ist die Teilnahme am Flohmarkt leider ausgeschlossen.
  • Rad festschließen, Schlüssel verbleibt beim alten Eigentümer.
  • Fahrrad-Steckbrief ausfüllen. Falls Du nicht die ganze Zeit bei dem Fahrrad bleibst: Handynummer oder/und Zeitpunkt der Rückkehr bzw. wann eine Probefahrt durchgeführt werden kann.
  • Kaufvertrag ausfüllen (2x Durchschlag)
  • AGB unterschreiben
  • Fahrrad-Steckbrief am Rahmen befestigen
  • Kaufvertrag mit AGB bei den Organisatoren abgeben

Als Kaufinteressent

  • Fahrräder besichtigen
  • Bei Interesse EigentümerIn ansprechen, zur angegebenen Uhrzeit zurückkommen oder per Handy kontaktieren.
  • Verhandeln und Kauf besiegeln

Kaufdurchführung

  • Gemeinsam bei den Organisatoren melden
  • Der Vertrag wird vollständig ausgefüllt, eine Kopie den Organisatoren ausgehändigt

Der Ablauf der Auktion

Die Grundvoraussetzungen zur Auktion sind analog zur Radbörse, damit auch hier das rechtmäßige Eigentum sichergestellt ist. Fahrräder, die nur auktioniert und nicht zum Festpreis auf dem Flomarkt verkauft werden sollen, können trotzdem  mit entsprechender Kennzeichnung den Tag über ausgestellt werden.

Ab 17:17 Uhr wird Stadträtin Brigitte Lindscheid die Räder auktionieren. Der Startpreis liegt bei 10€,  weitere Schritte sind 5€. Der Kaufvorgang wird anschließend analog zur Radbörse zusammen mit dem Organisationsteam durchgeführt.

 

 

Tags: , , , ,

Comments

No comments so far.
  • Leave a Reply
     
    Your gravatar
    Your Name