Pressemitteilung: Fahrradaktionstag am 4. September auf den Marktplatz

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt für Sonntag, 4. September, auf den Darmstädter Marktplatz, wo sich zwischen 11 und 16 Uhr bereits zum elften Mal ein Markt der Möglichkeiten rund ums Fahrrad präsentiert. Fahrradhändler zeigen die aktuellen Produkte rund ums Rad, Vereine und Organisationen informieren über Angebote zur umweltfreundlichen Mobilität und beim Fahrrad-Flohmarkt können sich Besucherinnen und Besucher auf die Suche nach einem Fahrrad machen. Für den Fahrradnachwuchs gibt es einen Verkehrsparcours. Im Rahmen des Fahrradaktionstags findet ab 11.30 Uhr durch Stadtrat Michael Kolmer außerdem die Verleihung von Preisen und Auszeichnungen der aktivsten Radlerinnen und Radler der Aktionen ‚Stadtradeln‘ und ‚Schulradeln‘ statt.

„Der Aktionstag ist mit seinem vielfältigen Programm für Fahrradinteressierte jeden Alters eine feste Größe im Veranstaltungskalender von Darmstadt“, erläutert Mobilitätsdezernent Michael Kolmer. „Ziel ist, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit für die vielfältigen Vorteile des Radfahrens, diese attraktive und klimaschützende Alternative zum Auto, zu lenken. Noch nie zuvor war die Vielfalt der ausgestellten Fahrradmodelle auf dem Fahrradaktionstag so groß wie in diesem Jahr. Das umfangreiche Angebot der Fahrradhändler unterstreicht das große Entwicklungspotenzial des klimaneutralen Verkehrsmittels. Gleichzeitig wird damit auf die gestiegene Nachfrage der Bevölkerung nach weiteren Möglichkeiten der nachhaltigen Fortbewegung eingegangen“, so Kolmer weiter.

Neben den bereits bewährten Stationen wie dem Fahrradcheck, der Fahrradwaschanlage und dem Fahrradflohmarkt wird es in diesem Jahr erstmals einen Aktionsstand rund um historische Fahrräder geben. Dieser zeigt nicht nur die Fahrrad- und Rennradgeschichte von 1817 bis heute sowie Kinderfahrzeuge aus allen Epochen. Die Besucherinnen und Besucher haben ebenso die Gelegenheit, ihre Fahrkünste auf verschiedenen Geschicklichkeits- und Spaßrädern unter Beweis zu stellen.

Wie auch im vergangenen Jahr wird der Fahrradaktionstag wieder federführend von der Wissenschaftsstadt Darmstadt organisiert. Unterstützt wird die Stadt von der AG Fahrrad, einem Zusammenschluss von Darmstädter Gruppen rund ums Rad (ADFC, BUND, Werkhof) sowie engagierten Privatpersonen.

Neben den Info- und Aktionsständen hat sich in den letzten Jahren vor allem das Format des Fahrrad-Flohmarktes bewährt. Verkauft werden können Fahrräder ebenso wie Fahrradteile aber auch sonstige Ausrüstung. Die Teilnahme als privater Verkäufer bzw. private Verkäuferin ist kostenlos: Zahlreiche Privatpersonen haben dem Werkhof Darmstadt e.V. verwaiste Fahrräder zum Verkauf bereits gespendet – der Erlös kommt der Errichtung einer Fahrradabstellanlage am geplanten Zentrum für Stadtnatur in der Darmstädter Orangerie zugute.

Ein besonderer Hingucker wird erneut die automatische Fahrradwaschanlage sein, die den mitgebrachten Fahrrädern gegen 6 Euro Kostenbeitrag in wenigen Minuten neuen Glanz verleiht. Zeitig da zu sein lohnt sich – die Anlage ist sehr beliebt und war daher oft bereits nach kurzer Zeit für den restlichen Tag ausgebucht. Für Kinder wird unter anderem ein kleiner Verkehrs-Parcours angeboten.

Das Tragen einer Mund- und Nasen-Maske, das Desinfizieren der Hände vor den Probefahrten sowie das Beachten der Abstandsregeln wird empfohlen. Mehr Informationen zum Aktionstag sowie kurzfristige Programmhinweise gibt es auf www.fahrradaktionstag-darmstadt.de.

 

Tags: ,

Comments

No comments so far.
  • Leave a Reply
     
    Your gravatar
    Your Name